Um die Funktion der Seite zu verbessern, werden Cookies verwendet. Wenn Sie die Nutzung dieser Seite fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Wandtattoo-Shop.eu. OK
Produkte Menu
0
Sie sind hier: > >

Benutzerhandbuch

Wie klebt man selbstklebende WANDAUFKLEBERN (Wandsticker) und BORDÜREN an die Wand/Möbel usw.?

Das ist sehr einfach. Vor dem Auftragen des Wandaufkleber oder der Bordüre sollte man die Oberfläche mit einem trockenen Tuch oder einem Wischtücher reinigen, entstauben. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Wand frei von Staub, Fett, Latex, Acryl und Silikon ist, sowie von artverwandten Bindemitteln, wie z.B. Silikate/Kunstharze, die dem Untergrund die Eigenschaft verleihen, feucht abwischbar zu sein. Frisch gestrichene und tapezierte Wände sollten mindestens zehn Tage vorher austrocknen und aushärten. Nach der Oberflächenreinigung können Sie die Dekorationen benutzen.

 

FOTOTAPETE (Material: Papier)

Klebeanleitung

Zum Tapezieren braucht man:

  • Kleister (ist der Verpackung beigelegt)
  • Becher für die Kleisteraufbereitung
  • Kleisterbürste
  • Tapetenandrückwalze
  • Beschneidmesser
  • Messband für dieWandmarkierung
  • Bleistift,Wasserwaage, Spachtel

Das Design unserer Tapete ist so, dass diese jederzeit abgeschnitten werden kann, ohne dass dabei das Hauptmotiv verdorben ist.
1. Untergrundvorbereitung:
Die Tür oder dieWand sollten wie für übliche Tapete vorbereitet werden: alte Tapete sowie alte Farben sind zu entfernen, die Oberfläche mitWasser ist nachzuwaschen und ganz trocken abzuwischen, die Unebenheiten sowie Rauhigkeiten werden behoben und gespachtelt.
2. Kleisteraufbereitung:
Der Beutel mit dem Kleister ist der Verpackung beigelegt. Man nehme 2.5 l warmesWasser und füge 100 g Kleister hinzu. Sollte Ihre Verpackung eine andere Kleistermenge enthalten (die Menge ist amBeutel angegeben), so ist er im Verhältnis 20 g Kleister : 0.5 l Wasser zu lösen. Die Masse solange rühren, bis sie homogen ist, und 30 Minuten quellen lassen. Vor Gebrauch den Kleister unbedingt rühren! Der Kleister ist gebrauchsfertig.
3. Anbringen von Fototapeten:
Vor demAnbringen der Fototapete die Fragmente auf den Fußboden oder auf einen Tisch so legen, dass diese dem Muster nachmit einander übereinstimmen. DieWand muss mit  leistift,
Lineal und Messband markiert werden. Die Oberfläche des ersten Fragments akkurat einkleistern und darauf achten, dass auch die Kanten gut eingestrichen sind. Das  eingekleisterte Fragment 3 bis 5 Minuten liegen lassen, so dass es gleichmäßig weicht. Es wird empfohlen mit der oberen linken Ecke zu beginnen. Das erste Fragment an dieWand nach den von Ihnen bereitsmarkierten Linien anlegen und ankleben, während das Fragment mit der Tapetenandrückwalze von der Mitte aus Richtung Kanten geglättet wird. Sollte Ihre Tapete aus mehreren Fragmenten bestehen, so ist die Verfahrensweise bei den Fragmenten 2 bis 4 die gleiche. Die  Fragmente auf Stoß kleben. Die Fragmente sollten keinesfalls aufeinander gelegt werden. Das angebrachte Fragment wird von oben nach unten von der Mitte aus Richtung Kanten blasenfrei angedrückt. Ist ein Fragment schief angebracht, so ist es schnell und akkurat abzuziehen und sofort wieder anzubringen.Wenn die Fototapete angebracht ist, sind die Kleisterreste von der Ansichtsseite zu entfernen (z.B. mit einem etwas angefeuchteten Lappen). Erst wenn alle Fragmente der Fototapete trocken sind, dürfen die Kanten im Notfall mit einem Messer beschnitten werden.
4. Trocknen:
Die Fototapete trocknet langsam, ambesten bei der Zimmertemperatur von ca. 20° C, zugfrei, die Fenster sollten geschlossen sein!

Achtung !!!
Schwacher Geruch des Polymers, den Sie nach Auspackung riechen, ist kein Defekt des Produktes – sondern Teil der Technologie. Nach demAufkleben des Produktes auf die Wand, verschwindet der Geruch in 7-10 Tagen, abhängig von klimatischen Zuständen.

Ist dieWare durch den Kunden beschädigt (die Tapete ist zerrissen, schäbig, verschmutzt oder ist ein anderer Schaden der Tapete durch den Kunden zugefügt), so wird dieseWare nicht zurückgenommen.

Beim Kauf dieserWare gehen Sie auf die Bedingung ein, dass die Warenrücksendung - beim Vorliegen der Gründe dafür - vor der Anbringung der Tapete an die Wände bzw. Türen und ohne jeglichen durch den Kunden derWare zugefügten Schaden gemacht wird.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß in Ihrem neuen Interieur!

     

 

 

TAPETE (Material: Vlies / Non-Woven)
Klebeanleitung

Zum Tapezieren braucht man:

  • Kleister (ist in der Verpackung beigelegt)
  • Becher für die Kleisteraufbereitung
  • Kleisterbürste
  • Tapetenandruckwalze
  • Beschneidmesser
  • Messband für die Wandmarkierung
  • Bleistift, Wasserwaage, Spachtel

Das Design unserer Tapete ist so, dass diese jederzeit abgeschnitten werden kann, ohne dass dabei das Hauptmotiv verdorben ist.
1. Untergrundvorbereitung:
Die Tür oder die Wand sollten wie für übliche Tapete vorbereitet werden: alte Tapete sowie alte Farben sind zu entfernen, die Oberfläche mit Wasser ist nachzuwaschen und ganz trocken abzuwischen, die  Unebenheiten sowie Rauhigkeiten werden behoben und gespachtelt.
2 . Kleisteraufbereitung:
Der Beutel mit dem Kleister ist in der Verpackung beigelegt. Man nehme 0 .4 l Wasser und füge 15 g Kleister hinzu. Die Masse solange rühren, bis sie homogen ist, und 5 Minuten quellen lassen. Vor Gebrauch den Kleister unbedingt rühren! Der Kleister ist gebrauchsfertig.
3. Anbringen von Tpeten:
Vor dem Anbringen der Tapete die Fragmente auf den Fußboden oder auf einen Tisch so legen, dass diese dem Muster nach mit einander übereinstimmen. Die Wand muss mit Bleistift, Lineal und Messband markiert werden. Die Oberfläche der Wand hätte akkurat eingeklebt, nach der Markierung. Es wird empfohlen mit der oberen linken Ecke zu beginnen. Das erste Fragment an die Wand nach den von
Ihnen bereits markierten Linien anlegen und ankleben, während das Fragment mit der Tapetenandrückwalze von der Mitte aus Richtung Kanten geglättet wird. Machen Sie dasselbe mit dem Fragment 2 und 3. Die Fragmente auf Stoß kleben. Das angebrachte Fragment wird von oben nach unten von der Mitte aus Richtung Kanten blasenfrei angedrückt. Ist ein Fragment schief angebracht, so ist es schnell und akkurat abzuziehen und sofort wieder anzubringen. Wenn die Tapete angebracht ist, sind die Kleisterreste von der Ansichtsseite zu entfernen (z.B. mit einem etwas angefeuchteten Lappen). Erst wenn alle
Fragmente der Tapete trocken sind, dürfen die Kanten im Notfall mit einem Messer beschnitten werden.
4. Trocknen:
Die Tapete trocknet langsam, am besten bei der Zimmertemperatur von ca. 20° С, zugfrei, die Fenster sollten geschlossen sein!

Achtung !!!
Schwacher Geruch des Polymers, den Sie nachAuspackung riechen, ist kein Defekt des Produktes – sondern Teil der Technologie. Nach demAufkleben des Produktes auf dieWand, verschwindet der Geruch in 7-10 Tagen, abhängig von klimatischen Zuständen.

Ist dieWare durch den Kunden beschädigt (die Tapete ist zerrissen, schäbig, verschmutzt oder ist ein anderer Schaden der Tapete durch den Kunden zugefügt), so wird dieseWare nicht zurückgenommen.

Beim Kauf dieserWare gehen Sie auf die Bedingung ein, dass die Warenrücksendung - beim Vorliegen der Gründe dafür - vor der Anbringung der Tapete an die Wände bzw. Türen und ohne jeglichen durch den Kunden derWare zugefügten Schaden gemacht wird. 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß in Ihrem neuen Interieur!